Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Wildnissport auf der „Pferd und Jagd“ Messe Hannover

Wildnissport Team powered by Fjäll Räven auf der Pferd und Jagd in Hannover

Wildnissport Team powered by Fjäll Räven auf der Pferd und Jagd in Hannover

Auch dieses Jahr präsentiert Dir Wildnissport wieder EXKLUSIV die Fjäll Räven Hunting Kollektion auf der Pferd und Jagd in Hannover in der Zeit vom 8. bis 11. Dezember.

Fjäll Räven kennen viele unserer Kunden bereits als kompetenten Ausrüster für den Outdoor Einsatz. Seit letztem Jahr hat Fjäll eine erlesene Jagdkollektion am Start, die sich sehen lassen kann. Überzeuge Dich selbst – wir laden Dich herzlich auf ein Anprobieren und Klönschnack ein!

pferd_und_jagd_2017Bitte habe Verständnis dafür, dass wir Dir an unserem Standort in Suderbrg, Lüneburger Heide, nicht die gewohnte Ladenoptik und Menpower wie sonst üblich stellen können. Unser moduläres Standkonzept, das uns erlaubt den Stand sowohl als Ladenkonzept in unserem Store in Suderburg als auch mobil auf Aussteller- / Verbrauchermessen einzusetzen, führt dazu dass es optische Lücken im Ladengeschäft reißt.

Hier noch ein paar Eindrücke von unserem Auftritt auu der Pferd und Jagd 2015:

Empfehlung : Rucksackstuhl von Fauna

Fauna Rucksackstühle für Outdoor und Jäger

Fauna Rucksackstühle für Outdoor und Jäger

Seit kurzem findest Du im Wildnissport Shop Sortiment nun auch die hochwertigen Rucksackstühle / Rucksäcke der Marke Fauna aus Norwegen.

Tolle Verarbeitung, maximale Funktion und eine lange Lebensdauer zeichnen die in der Praxis erpropten Produkte für Outdoorer und Jäger aus. Auch wenn diese Ausrüstung in Deutschland noch nicht so bekannt ist, haben die Rucksackstühle in Norwegen bereits diverse Auszeichnungen erhalten.

Einzigartig: Rucksackstuhl mit Rückenlehne!

Einzigartig: Rucksackstuhl mit Rückenlehne!

Das renommierteste Produkt ist eindeutig der Fauna Rucksackstuhl Björnen EVO 40. Er besitzt als einziger Ruckssack stuhl auf dem Markt eine ausziehbare Rückenlehne und begeistert durch das wasserdichte Außenmaterial und den hohen Tragekomfort bei Verhältnis-mäßig geringem Gewicht (nur 2,5 kg!

Das Fauna Logo ziert das Wintergoldhähnchen. Trotz seiner geringen Größe von nur 9cm und seinem geringem Gewicht von 4-7 Gramm produziert dieses Leichtgewicht unter den Singvögeln besonders stabile Hängenester unter Verwendung u.a. von Spinnstoffen aus den Eierkokons von Spinnen und den Gespinsten einiger Raupenarten. Das gibt die Richtung für die Produktdesigner bei Fauna vor. Echt gute Ausrüstung für echte Anwender!

Das Fauna Logo ziert das Wintergoldhähnchen

Das Fauna Logo ziert das Wintergoldhähnchen

Wildnissport TV-Tipps: 26.11. – 09.12.2016

TV Tipps

Vendig ist ein Traum – nicht nur für Touristen bei Besuchen in der romantischen Lagunenstadt, auch das Fernehen entdeckt diese Perle zunehmend. In dieser Episode wird die Stadt gleich zweimal zum Ziel von Dokumentationen:

Am Samstag, 26.11. zeigt 3SAT um 20:15 Uhr in ihrer Reihe „Reisewege“, wie Venedig im Winter aussieht und stellt Menschen und Künstler vor die hier leben und arbeiten oder die Stadt regelmäßig besuchen. Am Montag, 05.12. ist es wieder 3SAT, die Vendigs „wilde Seite“ vorstellen, denn die Stadt führt ein Doppelleben.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 14:30 Reisewege: Venedig im Winter Venedig ist in vielerlei Hinsicht einzigartig: die Lage in der Lagune die hohe Dichte an historischen Bauten und nicht zuletzt die Schönheit der Stadt suchen ihresgleichen. Vor allem im Winter wenn sich die Touristenströme in Grenzen halten offenbart Venedig seine wahre Schönheit. Der Film zeigt die Stadt im Januar und Februar und stellt Menschen und Künstler vor die hier leben und arbeiten oder die Stadt regelmäßig besuchen.
Sonntag NDR 20:15 Die schönsten Küsten im Norden Etwa 2.400 Kilometer lang sind die Küsten der Nord- und Ostsee in Deutschland. Sie bieten teils spektakuläre Naturräume etwa im Wattenmeer zwischen Sylt und Borkum an der Nordsee. Nirgendwo sonst in der Welt hat sich unter dem Einfluss der Gezeiten eine so veränderliche Landschaft gebildet. Sie ist Heimat und Rastgebiet für Millionen von Vögeln.
Montag BR 20:15 Bayern erleben – Wildes Regensburg UNESCO-Weltkulturerbe und eine Stadt in der Schöpfung Platz findet. Regensburg die „mittelalterliche Großstadt" Deutschlands besitzt heute den größten zusammenhängenden Bestand an romanischer und gotischer Architektur nördlich der Alpen. Ihre Lage am Kreuzungspunkt der Flüsse Donau Naab und Regen beschert ihr ein mildes Klima und eine vielfältige Natur. Durch den großen Fluss mit seinen Inseln die großen Wälder rundum und die mittelalterliche Struktur besitzt Regensburg eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt. Die „Stadt am Fluss" steht jedoch auch für ein besonderes Lebensgefühl: Die Inseln in der Donau sind ein beliebtes Naherholungsgebiet. Die Filmautorin zeigt diese alte weit über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte Stadt aus einem ganz neuen Blickwinkel.
Dienstag 3SAT 16:50 sterreich – Land der grünen Grenzen Acht österreichische Bundesländer grenzen direkt an fremdes Staatsgebiet: entlang dieser Staatsgrenzen unternimmt die Dokumentation eine fast 3000 Kilometer lange Reise. Eine Reise die durch fast unzugängliche Naturparadiese führt aber auch Geschichten von Plätzen erzählt die täglich von tausenden Menschen und Autos passiert werden. Es sind berührende Geschichten – von Tieren wie Menschen deren Alltag die Grenze ist.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Die Kanarischen Inseln – Nebelwald und Wüsten Einst nannte man sie die „Inseln am Rande der Welt". Als der antike Geograf Ptolemäus die erste Landkarte der Erde erstellte waren die Kanaren noch genau das: das Ende der alten Welt. Heute sind die sieben Kanarischen Inseln ein exotisches Paradies für zwölf Millionen Touristen die jedes Jahr vor allem aus Europa hierher kommen um Sonne Meer und ein mildes frühlingshaftes Klima zu genießen.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Marokkos Atlantikküste – Orient mit französischem Flair Ibrahim Ghouasse nennt sich „Gourmetfischer". Auf Bestellung fängt er die edelsten Fische und Meeresfrüchte. Anschließend grillt und kocht er die Delikatessen für seine erlesene Kundschaft direkt am Strand von Oualidia. Auch die einheimischen Argan-Bäume werden von Feinschmeckern geschätzt. Das Öl ihrer Früchte gilt als das teuerste und feinste Speiseöl der Welt. In mühsamer Handarbeit werden rund 100 Kilo Früchte zu einem Liter Öl verarbeitet – ausschließlich von Frauen.
Freitag 3SAT 14:50 Sehnsuchtsrouten: Kreuzfahrt um Kap Hoorn – Auf nach Feuerland In Valparaiso dem größten Hafen Chiles gehen 1700 Passagiere an Bord der „Norwegian Dream". Ihr Ziel: Feuerland. Es geht durch die wilde Fjordlandschaft Patagoniens. Im Süden hinter den rauen Felsen am Pazifik gibt es auch fruchtbares Land. Dort leben die Ureinwohner Chiles die Mapuche-Indianer. Das Schiff fährt vorbei an Chiloe der größten Insel Chiles. Jeden Morgen treffen sich an einem einsamen Strand fünf Freunde. (den zweiten Teil der Dokumentation „Auf nach Montevideo" zeigt 3SAT gleich im Anschluss)
Samstag HR 20:15 Die Rückkehr der weißen Wölfin – Wolfspackt Die Überlieferung erzählt von einer „weißen" Wölfin die einem Nomadenvolk am Ural einst geholfen haben soll. Der Pakt mit den Wölfen schien die Jahrhunderte zu überdauern. Aber in der postkommunistischen Zeit ist auch in Baschkortostan dem Land der weißen Wölfin eine berüchtigte neureiche Schicht die „Neuen Russen" eingefallen. Sie können sich nicht nur alles leisten sondern suchen in ihrem Übermut ständig nach Möglichkeiten ihre Abenteuerlust und Dekadenz auszuleben. Der neueste Wintertrend ist die Großwildjagd. Bevorzugtes Ziel sind Wölfe. Der Pakt scheint vergessen. Doch dann taucht wieder eine „weiße" Wölfin auf.
Sonntag NDR 20:15 Die schönsten Wälder im Norden Deutschland ist eines der waldreichsten Länder Europas allein in Norddeutschland sind 18.000 Quadratkilometer von Wald bedeckt. Eine Fläche die größer ist als das gesamte Bundesland Schleswig-Holstein. NDR Reporter Jo Hiller begibt sich auf die Suche nach den schönsten Wäldern. Dabei entdeckt er einen faszinierenden Lebensraum der Heimat von Tausenden Tier- und Pflanzenarten ist. Hiller verrät wo man tausendjährige Eichen bestaunen und atemberaubende Naturschauspiele wie die Hirschbrunft hautnah erleben kann. Außerdem benennen Experten wie der Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben erstaunliche Fakten. Was er sagt klingt unglaublich: Bäume hätten ein Gedächtnis und würden miteinander kommunizieren.
Montag 3SAT 20:15 Wildes Venedig Venedig ist ein Mythos die prächtigste Kulisse der Welt. Doch die Stadt führt ein Doppelleben – hier die quirlige Lagunenstadt da die faszinierende Welt der vielen zum Teil unbewohnten Inseln. Sie vermitteln noch heute den Eindruck jener Zeit als die ersten Siedler ihre Pfähle in den schlammigen Boden rammten. Mensch und Natur schufen einen gemeinsamen Lebensraum den sie sich seit Jahrtausenden teilen: die Lagune.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Königsechsen Sie sehen aus wie Drachen und sind der Ursprung vieler Legenden um feuerspeiende Monster. Ausgestattet mit gefährlichen Klauen messerscharfen Zähnen und langen kräftigen Schwänzen sind Warane die größten Echsen der Welt. Doch nicht nur ihr imposantes Auftreten fasziniert. Warane sind vor allem eins: außergewöhnlich clever. Diese listigen Kreaturen haben eine Menge überraschender Strategien auf Lager vor allem was ihre Futterjagd und Fortpflanzung angeht. Kein anderes Reptil kann es mit ihrem Verstand aufnehmen. In Gefangenschaft hat man hat ihnen sogar schon „das Zählen" beigebracht. Wissenschaftler vergleichen die Intelligenz der Warane oft mit der von hochentwickelten Säugetieren.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Die Kanarischen Inseln – Felsenküste und Vulkane Die Kanarischen Inseln entstanden vor 20 Millionen Jahren als es in den Tiefen des Atlantiks gewaltig brodelte. Vulkane brachen am Meeresboden aus nacheinander tauchten die Inseln aus dem Meer auf. Lanzarote und Fuerteventura sind die ältesten der Kanaren. Vor zwölf Millionen Jahren entstanden Gran Canaria La Gomera und Teneriffa. La Palma und El Hierro ganz im Westen gelegen sind ein bis zwei Millionen Jahre jung.
Donnerstag NDR 20:15 Länder – Menschen – Abenteuer: Kuba – Eine Insel im Wandel Im Dezember 2014 kündigte US-Präsident Barack Obama eine Neuordnung der Beziehungen zu Kuba an. Seitdem hat sich auf der sozialistischen Karibikinsel viel verändert. Mehr als drei Millionen Touristen werden in diesem Jahr 2016 Kuba besuchen. Kubanische Künstler sind international gefragt wie nie. Und kubanische Baseballspieler dürfen legal im Ausland Profiverträge unterschreiben. Im Land selbst öffnen sich immer mehr Branchen der Privatwirtschaft.
Freitag HR 20:15 Hawaii – Ein verlorenes Paradies Es waren polynesische Seefahrer die Hawaii vor 1.600 Jahren entdeckten. Sie fanden auf diesen Inseln ihr Paradies. Geschmiedet von einem vulkanischen Feuer geformt vom Wind und vom Ozean bilden die Hawaii-Inseln eines der schönsten Archipele im gesamten Pazifik. Oahu Kauai Big Island und Maui locken mit kulturellen Reizen und landschaftlichen Schönheiten. Diese Inseln kommen dem Idealbild des ewigen Frühlings am nächsten. Man muss sich nur auf die Suche machen dann kann man vielleicht sein kleines Paradies noch finden.

Produkttipp: Snowline Schuhspikes

Trittsicherheit im Winter mit Profi-Schuhspikes / Schuhketten von Snowline

Schneeketten für die Füße – das kleine aber feine Snowline Schuhspikes Sortiment gibt jedem Outdoorer, die richtige Ausrüstung an die Füße, um sicheren Fußes von A nach B zu kommen.

Snowline Profi Schuhspikes

Snowline Profi Schuhspikes

Jeden Winter zählen die Notaufnahmen eine Vielzahl von Knochenbrüchen, Prellungen und Platzwunden durch Stürze beim Wandern und im Straßenverkehr. Mit diesen kleinen Helfern stehtst Du ab jetzt sicher auf rutschigem Untergrund und kannst Du Dein Outdoorvergnügen in vollen Zügen ´genießen. Die leichten Schuhspikes lassen sich in sekundenschnelle an- und ausziehen und werden immer in einem praktischen Aufbewahrungsbeutel geliefert.

Wildnissport TV-Tipps: 12.11. – 25.11.2016

TV Tipps

Auf den eisigen Gewässern des Kongakut River dringt amerikanische Naturfotograf Art Wolfe flussabwärts bis zum nördlichsten Naturschutzgebiet der USA vor, dem Arctic National Wildlife Refuge in Alaska, das sich zwischen den Weiten der Tundra und den zerklüfteten Gipfeln der Brookskette erstreckt.

Das einzigartige Ökosystem bietet Vögeln und anderen Tierarten Schutz, darunter Karibus, von denen eine Herde bei ihrer alljährlichen Wanderung in die Ebene gefilmt wird. Der deutsch-französische Sender ARTE zeigt diese schöne Naturdokumentation am Freitag, 25.11. um 16:10 Uhr.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 14:30 Reisewege: Der schönste Weg über die Alpen – Vom Berner Oberland ins Aostatal Als eine „ermüdende Verlängerung der Wegstrecke" beschrieb Alexander Pope die Alpen 1711. Die Alpenreise zeigt wie schön der lange Weg über die Berge tatsächlich ist. Der Weg beginnt in Interlaken im Berner Oberland und führt mit der Zahnradbahn durch die Eigernordwand zu Europas höchstem Bahnhof auf dem Jungfraujoch. Dort beginnt eine spektakuläre Skitour über den längsten Gletscher der Alpen in den Kanton Wallis.
Sonntag HR 20:15 Urwald Steppe Felsenmeer – Naturschätze in Hessen Von den „Wolkenbrüchen" im nordhessischen Trendelburg über den Lahnmarmor-Steinbruch im Westen Hessens bis zur Sandsteppe im südlichen Viernheim: Hessen hat eine beeindruckende Vielfalt an Naturschätzen vorzuweisen. So bietet Hessens größtes Naturschutzgebiet der Kühkopf Lebensraum für 125 Brutvogelarten. Bedeutender Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen ist auch die Viernheimer Heide mit ihrem Steppencharakter. Anders das Felsenmeer im Odenwald: Hier kollidierten vor 340 Millionen Jahren Urkontinente – ein weiterer hessischer Naturschatz.
Montag 3SAT 20:15 Sehnsucht nach dem Küstenland Jahrhundertelang gehörte die obere Adria zur Habsburgermonarchie und wurde zum Symbol des Vielvölkerreiches. Im Küstenland haben Deutsche Italiener und Slawen friedlich zusammengelebt. 1918 ging mit dem Zerfall der Habsburgermonarchie auch die etwa ein halbes Jahrtausend währende Herrschaft Österreichs an der oberen Adria zu Ende. Geblieben ist ein umfangreiches kulturelles Erbe.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Wie Tiere wohnen – Baumeister der Natur Wie Tiere wohnen – Baumeister der Natur stellt einige der außergewöhnlichsten Häuslebauer vor: von den Präriehunden Nordamerikas die untertage ganze Städte bauen bis zu den Wanderameisen deren komplexer Bau selbst aus lebendigen Ameisen besteht. Eine spannende Homestory aus dem Reich der Tiere. Zeig mir wie Du wohnst und ich sage Dir wer Du bist!
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Mythos Amur – Zwischen Russland und China Der Amur zählt zu den längsten Flüssen der Erde und ist dennoch kaum bekannt. Dabei ist sein Einzugsgebiet viermal so groß wie Deutschland und erstreckt sich über die Mongolei Russland und China. Die zweiteilige Dokumentation „Mythos Amur" erkundet die weitgehend unberührte Natur entlang des Flusses Amur in Ostasien. Sie begibt sich auf die Spur der letzten Sibirischen Tiger und Amurleoparden und folgt den riesigen Gazellenherden durch die mongolische Steppe.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: British Columbia – Unterwegs durch Kanadas Inselwelt Ohne die „Aurora Explorer" wäre ein Leben in der dünn besiedelten Inselwelt von British Columbia kaum möglich. Die Fähre ist hier für viele Menschen die einzige Verbindung zum Festland. Neben wichtiger Fracht transportiert die „Aurora" auch Passagiere die das Leben an Bord inmitten der Inselwelt genießen – ganz ohne Wellness-Oase und Animation.
Freitag 3SAT 13:25 Europas wilder Westen – Die Brücke am Oyapock Es ist der äußerste Rand der EU mitten im südamerikanischen Regenwald: Französisch-Guayana ein Überseegebiet der Grande Nation 7.000 Kilometer von Paris entfernt. Die zweiteilige Dokumentation reist in das Gebiet um den Fluss Oyapock der die Grenze zwischen Frankreich und Brasilien bildet. Hier wurde eine Brücke gebaut die heute keiner haben will. (Teil 2 folgt gelich im Anschluss)
Samstag HR 20:15 Gämsen Murmeltiere und Aalrutten – Die Berchtesgadener Alpen Im äußersten Südosten Deutschlands liegt der einzige Alpennationalpark des Landes 210 Quadratkilometer raue Berglandschaft. Wind und Wetter sind die Gestalter dieses Naturparadieses das Lebensraum bietet für Murmeltiere Steinadler und Bergblumen wie das Edelweiß. Extreme Lebensräume wie die Karstlandschaften des Steinernen Meeres der Watzmann mit der höchsten Felswand der Ostalpen das Wimbachgries mit seinen ständig wandernden Schuttströmen und der Königssee einer der tiefsten Seen Deutschlands gehören zum Nationalpark Berchtesgaden.
Sonntag SWR/SR 20:15 Die Nordsee von oben Es könnten Luftaufnahmen aus der Karibik sein die Farben lassen an die Südsee denken und die Formationen die die Helikopter-Kamera von Peter Bardehle und Klaus Stuhl einfängt erinnern an abstrakte Gemälde. „Die Nordsee von oben“ ist ein exotischer Heimatfilm. Die beiden Autoren Silke Schranz und Christian Wüstenberg lassen uns in ihrer 90-Minuten Dokumentation nachvollziehen warum das Wattenmeer zum Weltnaturerbe der UNESCO wurde.
Montag BR 20:15 Bayern erleben Daheim in…Unterammergau Die meisten Unterammergauer sind sich einig: „So schön wie bei uns ist es nirgendwo sonst!" Und die Zahlen geben ihnen recht: Gegen den Trend im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wo die meisten Dörfer unter Landflucht leiden ist die Einwohnerzahl von Unterammergau in den letzten zwei Jahrzehnten um fast 20 Prozent gestiegen. Die Dorfgemeinschaft ist intakt: Vieles wird gemeinschaftlich organisiert. Die meisten Unterammergauer leben seit Generationen in denselben Häusern auch die Jungen die zum Studieren oder für die Ausbildung weggehen kommen später wieder zurück um dort zu leben. Viele nehmen weite Wege inkauf und pendeln teilweise bis nach München.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Ritt durchs Riff – Auf den Spuren der Seepferdchen Sie gehören zu den skurrilsten Wesen der Weltmeere – Seepferdchen. Scheinbar zusammengepuzzelt mit dem Kopf eines Pferdes dem Greifschwanz eines Affen und den Augen eines Chamäleons hangeln sich diese seltsamen Fische durch Seegraswiesen und Korallenriffe. Seit jeher bezaubern die oft farbenfrohen Planktonjäger die Menschen.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Mythos Amur – Durch die Mongolei Der zweite Teil der Reise flussaufwärts zum Ursprung des Amurs beginnt am Zusammenfluss des großen Stroms mit seinem wichtigsten Zufluss dem Songhua. Im Sommer 2013 erreicht hier das Hochwasser einen Höchststand. Über Wochen war der Amur 100 Kilometer breit. Zehntausende Menschen mussten evakuiert werden. Auch die Tiere hatten unter den verheerenden Folgen der Überschwemmung zu leiden.
Donnerstag NDR 20:15 Länder – Menschen – Abenteuer: Island extrem – Leben am Gletscher Im Südosten Islands bedeckt der größte Gletscher Europas der gigantische Vatnajökull eine Fläche von rund 9.000 Quadratkilometern. Unter ihm schlummern die aktivsten und gefährlichsten Vulkane der Welt. Diese extreme Landschaft ist ebenso gefährlich wie faszinierend: Gleißend weiße Gletscherzungen mit Eisbergen bedeckte Lagunen bizarre grüne Lavaberge schneebedeckte Vulkankegel erstarrte Lavaströme und imposante Wasserfälle überwältigen jeden der sie zu Gesicht bekommt. 2008 erklärten die Isländer den Gletscher und die angrenzenden Gebiete zum Nationalpark dem größten Europas.
Freitag ARTE 16:10 Entdeckungsreisen ans Ende der Welt: Alaska – Arctic National Wildlife Refuge Der amerikanische Naturfotograf Art Wolfe lädt in der Dokureihe zu einer Entdeckungsreise in die entlegensten Gegenden der Erde ein und zeigt deren faszinierende Schönheit. In dieser Folge: Auf den eisigen Gewässern des Kongakut River dringt Wolfe flussabwärts bis zum nördlichsten Naturschutzgebiet der USA vor.

CARHARTT Arbeitsbekleidung / Workwear neu im Shop Sortiment

carhartt_header

Carhartt Arbeitsbekleidung mad in USA

Die Geschichte von Carhartt begann 1889; einer Zeit voller Stahl, Rauch und Lokomotiven. Hier gründet Hamilton Carhartt mit nur 2 Nähmaschinen und 5 Angestellten die Hamilton Carhartt & Company und fertigt robuste Arbeitsbekleidung, die den Anforderungen der Railroad Worker entsprachen. Sein Motto “Honest value for an honest dollar” gilt auch heute noch. Aus dieser stammt der auch heute noch so beliebte Carhartt union-made Bib overall.

Carhartt Leisprucht

Carhartt Leitpruch

Heute beschäftigt Carhartt 2300 Arbeiter in den USA und mehr als 1,000 UFCW Unionmitglieder. Die “Made in the USA” Produktlinine wird weiterhin von amerikanischen Handwerkern inspiriert und auch am häufigsten getragen.

Das Sortiment umfaßt eine breite Produktpalette, angefangen bei Arbbeitsoveralls, Latzhosen, Arbeitstaschen, Werkzeuggürtel, Schürzen, Pullover und T-Shirts bis hin zu Winterjacken, Softshelljacken, Schutzbrillen und auch Hundeausrüstung.

Carhartt Workwear Klassiker!

Carhartt Workwear Klassiker!

Wildnissport freut sich sehr darüber, dass diese hochwertige Arbeitsbekleidung seinen Weg in das Wildnissport Sortiment gefunden hat. Hier kommt echt gute Ausrüstung für echte Anwender!

Wirf einen Blick auf das umfangreiche Carhartt Sortiment bei dem Outdoor und Jagd Ausrüster!

Neuer WildnisSpot mit AIGLE Parcours 2 Gummistiefel

Der Parcours für den Parcours!
Die AIGLE Pacrours 2 Gummistiefel-Serie gehört zu den komfortablesten und funktionellsten Rubber Boots auf dem Markt. Dank des 3-schichtigen Sohlenaufbaus, wie er sonst bei Wanderschuhen verwendet wird, dem hochwertigen Naturkautschuk Material und der hand-made Fertigung in Frankreich tragen sie sich extrem bequem und bieten Dir einen ermüdungsfreien Laufkomfort.

AIGLE Parcours 2 Gummistiefel - mad in France

AIGLE Parcours 2 Gummistiefel – made in France

Aufgrund der breiten Produktpalette eignen sie sich für jede Art von Wildnissport, egal ob Outdoor, Jagd, Landwirtschaft, Naturbeobachtung und auch im Bogen Parcours. Das Wortspiel „Parcours (2) für den Parcours“ gibt es bereits schon vor :-)
Bogenparcours-Gänger gehen bei jedem Wetter auf ihre Runde. In der Regel werden an 28 Stationen Pfeile auf 3D Targets abgegeben. Dabei legen sie eingige Kilometer Wegstrecke zurück. Diese Situation haben wir im neuen Wildnissport WildnisSpot eingefangen und sind sehr zufrieden mit dem Ergbnis. Früh auftstehen lohnt sich immer! :-)
Unser Dank für die gute Zusammenarbeit gilt AIGLE, Bogenfreund -den Profis für Pfeil und Bogen Events und Filmemacher Sebastian Steinbrink-Minami.

Und hier nun der Spot. Gefällt er Dir, freuen wir uns riesig über ein Like!

Wildnissport TV-Tipps: 29.10. – 11.11.2016

TV Tipps

Eine der vielen Attraktion auf der Ferieninsel Menorca ist der „Camí de Cavalls“. Der alte Küstenreitweg rund um die Insel ist neuerdings in Einzeletappen für Wanderer zugänglich, wie man an diesem Montag um 15:45 Uhr in 3SAT sehen kann.

Dabei stößt man auch immer wieder auf noch ältere Zeugnisse für die Besiedlung der Insel: Torre d’en Gaumés im Süden der Insel zeigt eindrucksvolle steinerne Siedlungsreste aus der Talayot-Kultur von vor mehr als 3500 Jahren.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 15:45 Menorca entdecken: Fiesta Buchten Wanderwege Türkis schimmernde Buchten auf der einen Seite karge windumtoste Felsplateaus auf der anderen – Menorca hat viele verschiedene Gesichter und das auf nur 50 Kilometer Länge. Hier finden Strand-Fans genauso wie Wanderer zahlreiche Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub. Eine Attraktion ist der „Camí de Cavalls". Der alte Küstenreitweg rund um die Insel ist neuerdings in Einzeletappen für Wanderer zugänglich.
Sonntag HR 20:15 Erlebnisreise Rhön Eine Reise durch die Rhön im Wandel der Jahreszeiten: vom Frühling an der Milseburg bis zur winterlichen Hochrhön und der tiefverschneiten Wasserkuppe. Filmautor Rolf Bickel besucht die Städtchen Tann Gersfeld Hofbieber Poppenhausen und viele andere wandert durch das Rote Moor und schaut hinüber zu den bayerischen Nachbarn im Schwarzen Moor blickt den Forellenzüchtern über die Schulter begleitet die Ranger des Biosphärenreservats bei ihren täglichen Streifengängen trifft Schäfer und die Ziegenhirtin ist unterwegs zum Trekking mit Lamas und Kamelen.
Montag 3SAT 20:15 NETZ NATUR: Die Frage der Bienen Bienen sind ungemein wichtig. Als Bestäuberinnen von Blüten sind sie nicht nur unentbehrliche Helferinnen des Menschen sondern auch entscheidend für die Vielfalt der Arten in der Natur. Und sie sind in der Krise. Die Reportage zeigt wie es den kleinen Insekten die Großes leisten heute geht und welche Auswirkungen dies für Natur und Menschen hat.
Dienstag RBB 20:15 Geheimnisvolle Orte: Oberschöneweide – Chicago an der Spree Oberschöneweide hatte zu Zeiten der DDR keinen guten Ruf. Das Areal stand für Schmutz und Dreck. Der Berliner kalauerte den Ort schon früh zu „Schweineöde". Und doch wurde hier deutsche Industriegeschichte geschrieben. Als der Industriepionier Emil Rathenau für die expandierende AEG neue Produktionsflächen sucht stößt er auf die noch unbebauten Spreewiesen im Südosten Berlins. 1897 entsteht dort eines der ersten Drehstromkraftwerke Deutschlands.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Auf Leben und Tod – Die Küste Der Teil „Die Küste" aus der Reihe „Auf Leben und Tod" vom Produzenten Alastair Fothergill berichtet vom Leben und Überleben der Tiere an den Küsten zwischen Australien und Thailand zwischen den USA und Chile. Diese Grenzbereiche zwischen Wasser und Land bieten vielfältige Jagdmöglichkeiten jedoch oft nur über einen kurzen Zeitraum. Chancen bleiben nicht lange bestehen. Für die Jäger bedeutet das ein immerwährender Wettlauf gegen die Zeit.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: La Rochelle – rauer Charme am Atlantik Die pittoreske Stadt schmiegt sich mit mittelalterlichen Türmen und lauschigen Arkadengängen um alte Hafenbecken die heute vor allem von Segelyachten genutzt werden. Vorgelagert glänzen zwei Insel-Perlen: Die edle Île de Ré und die urwüchsige Île d´Oléron. Kein Wunder dass diese Küste schon die Römer magisch anzog. Sie bauten hier Wein an und ernteten Salz. Heute setzen die maritimen Nachfahren der Gallier vor allem auf Meerestiere.
Freitag 3SAT 14:00 Traumorte – Santorin Die griechische Kykladen-Insel Santorin ist ein Anziehungspunkt für Touristen. Doch nicht nur Touristen sondern auch Köche Künstler und Winzer Santorins lieben ihre Insel. Santorin hat viel zu bieten: Auf der einen Seite die steile Kraterwand mit spektakulären Ausblicken auf die Caldera auf der anderen Seite flaches Land mit Stränden aus schwarzem und rotem Sand.
Samstag SWR/SR 20:15 Gipfelstürmer – Alpine Helden aus dem Südwesten Viele Menschen im Südwesten verbindet eine Faszination für die Landschaft und das Abenteuer in den Bergen. Das Ehepaar Robert und Daniela Jasper aus Schopfheim versucht einen Kunden auf den Gipfel des Eiger zu führen. Selbst für erfahrene Alpinisten ist das keine leichte Aufgabe. Robert Jasper gilt als einer der besten Bergsteiger der Welt. Zusammen mit seiner Frau hat er einige Routen der berühmten Nordwand zum ersten Mal bestiegen. Wie gefährlich die Eiger Nordwand ist mussten acht Bergsteiger von der Schwäbischen Alb vor 50 Jahren erfahren.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Norderney im Winter – Alles außer langweilig Im Winter offenbart Norderney seine ganze Schönheit. Viel Platz und nur wenig Touristen die sich an den langen Stränden den Wind um die Nase wehen lassen bevor es zum Aufwärmen ins Thermalbad oder zum Rudel-Singen ins Teehaus geht. Bei ihrem zweiten Besuch auf der Nordseeinsel zeigt Andrea Grießmann drei Freundinnen aus Süddeutschland dass es im Winter auf Norderney angenehm ruhig ist aber nie langweilig wird: Zwischen Heinrich-Heine-Denkmal Wattwanderung Bademuseum Reiterhof Nationalparkhaus und Shopping bleibt genügend Zeit für Besuche in kleinen Cafés und Kneipen – und fürs bunte Nachtleben.
Montag 3SAT 20:15 Sri Lanka – Die Insel der Elefanten Groß mächtig und gemächlich – so kennt sie jedes Kind. Doch abseits aller Klischees ist das Verhalten von Elefanten teils unerforscht. Das gilt vor allem für die Elefanten Sri Lankas. Sicher ist nur: Sowohl ihr äußeres Erscheinungsbild als auch ihr Sozialverhalten unterscheidet sie von ihren Artgenossen in Afrika. Der preisgekrönte Kameramann Martyn Colbeck zeichnet mit seiner Dokumentation ein beeindruckendes Porträt der sanften Riesen.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Das Yellowstone Rätsel Einst zog eine stolze Hirschherde mit mehr als 19.000 Tieren durch den nördlichen Bereich des großen Yellowstone-Ökosystems. Heute sind es nur noch 4.000. Jahrelang war das Verschwinden der Hirsche ein ungelöstes Rätsel. Zunächst verdächtigte man die vor zwanzig Jahren wiederangesiedelten Wölfe. Stimmen wurden laut die Wölfe wieder zu jagen und abermals auszurotten.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Auf Leben und Tod – Retter der Raubtiere Diese Folge „Retter der Raubtiere" aus der Serie „Auf Leben und Tod" vom Produzenten Alastair Fothergill lässt den Betrachter die Welt der Raubtiere durch die Sichtweise von Forschern erleben. Sie stehen an vorderster Stelle was den Schutz der großen Jäger angeht. Man erfährt viel über den uralten Konflikt zwischen Mensch und Natur. David Attenborough fragt zu Recht ob die Natur überhaupt noch eine Chance hat wenn der Mensch nicht einmal in der Lage ist die Tiere zu schützen die so faszinierend sind.
Donnerstag ARTE 19:30 Die Ostküste der USA – Im Herzen Neuenglands Die Dokureihe spürt dem besonderen Lebensgefühl an der US-Ostküste nach und erzählt in kurzen Porträts vom Leben der Menschen dieser Region. In dieser Folge: Connecticut hat mit der Yale University eine der berühmtesten Bildungseinrichtungen weltweit während Rhode Island und die zu Massachusetts gehörende Halbinsel Cape Cod begehrte Urlaubsziele sind.
Freitag HR 20:15 Breslau und das Tal der Schlösser Das Hirschberger Tal am Fuße des Riesengebirges ist auch als Tal der Schlösser bekannt denn hier findet man so viele Schlösser und Herrenhäuser auf engstem Raum wie sonst kaum irgendwo in Europa. Bauwerke wie Schloss Lomnitz oder Stonsdorf locken mit barocker Pracht inmitten weitläufiger Parkanlagen. Ein weiterer Besuchermagnet ist die niederschlesische Metropole Breslau. Die ehemalige Hauptstadt Schlesiens wurde nach ihrer fast vollständigen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg komplett wieder aufgebaut und gilt heute als eine der schönsten Städte des Landes.

Wildnissport TV-Tipps: 15.10. – 28.10.2016

TV Tipps

Dem aufmerksamen Leser unserer Wildnissport TV-Tipps wird aufgefallen sein, dass sich einige Dokumentationsreihen immer wieder im Mittelpunkt unserer Programmvorschläge befinden. So sind in schöner Regelmäßigkeit Reisetipps aus der Sendereihe „Reisewege“ (3SAT) oder „Wunderschön!“ (WDR), Dokumentationen der Tier- und Pflanzenwelt wie „Abenteuer Erde“ (WDR) oder „Expedition ins Tierreich“ (NDR) und Berichte von den schönsten Küsten der Welt wie in „mareTV“ (NDR) zu sehen.

Auch in dieser Übersicht sind diese Dokumentationen wieder vertreten, aber auch einzelne Filme oder Reportagen, die den bunten Cocktail an sehenswerten Sendungen vervollständigen. In diesem Sinn werden wir weiter für euch die Augen offen halten um bei allen geopolitischen Problemen den Blick für das wesentliche zu behalten: die Schönheit und Artenvielfalt unsere Erde, die es zu erhalten gilt und die man nicht für Geld kaufen kann.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 14:30 Reisewege: Südtirol – Auf den Spuren von Luis Trenker Kaum einer hat Südtirol so bekannt gemacht wie der Bergsteiger Architekt und Filmregisseur Luis Trenker. Langkofel und Plattkofel Schlern: Die Berge sind stets Bestandteil seiner Filme. Bozen – der Mittelpunkt Südtirols – war lange der Wohnort Luis Trenkers. Die alte Handelsstadt war über Jahrhunderte hinweg von reichen italienischen Kaufleuten bewohnt die Künstler in der Giotto-Nachfolge nach Südtirol holten.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Sehnsucht nach Litauen Litauen besitzt eine Schönheit die den Betrachter still werden lässt: einsame Küsten- See- und Flusslandschaften und eine Weite die sich so nur im Baltikum findet. Andrea Grießmann reist von Klaipeda über die Kurische Nehrung das Memeldelta und den berühmten „Berg der Kreuze" bis nach Vilnius und zur Burg Trakai. Sie trifft dabei auf Menschen die sich für ihre Heimat begeistern und Andrea Grießmann ihre ganz persönliche „Sehnsucht nach Litauen" erklären.
Montag 3SAT 20:15 Juwel der Elefantenküste – Afrikas Wunderland Isimangaliso 3280 km² am Meer mit Elefanten Nashörnern Büffeln Löwen und Leoparden: der südafrikanische Nationalpark heißt „Isimangaliso" was in der Sprache der Zulus schlicht „Wunder" bedeutet. Der Küstenstreifen wurde 1999 zum ersten UNESCO-Weltnaturerbe Südafrikas erklärt. „Isimangaliso“ bietet mit seinen ausgedehnten Feuchtgebieten Sumpflandschaften Savannen und Küstenwäldern eine unvergleichliche Biodiversität mit entsprechender Artenvielfalt.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die Stimme der Donau Gut 600 Kilometer fließt die Donau durch Deutschland – von der Quelle im Schwarzwald bis zur Grenze unterhalb von Passau. Am deutlichsten präsentiert sich die Donau in dem Abschnitt ab Straubing: Hier zeigt sich der Strom trotz einiger menschlicher Eingriffe noch als ein richtiger Fluss. 70 Kilometer fließt die Donau ungehindert durch die Ebene vor dem Bayerischen Wald.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Auf Leben und Tod – Das Meer Diese Folge aus der Serie „Auf Leben und Tod" des Produzenten Alastair Fothergill begibt sich in die endlosen Weiten der Ozeane. Raubtiere sind ständig auf der Suche nach Beute. Das offene Meer ist eine gewaltige Wildnis die mehr als 70 Prozent der Oberfläche des Planeten Erde bedeckt. Doch der Großteil davon ist eine Wasserwüste in der es kaum Nahrung gibt. Das Leben konzentriert sich an nur wenigen Stellen. Wie aber findet man solche Hotspots?
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Die Bucht von Tallinn – Estlands Magnet am Meer Ein Drittel aller Esten wohnt in Tallinn. Das mittelalterliche Zentrum der Hauptstadt Estlands ist UNESCO-Weltkulturerbe. Im Sommer wird es dort direkt zwischen neuen Glastürmen und einer riesigen alten Sowjetsiedlung besonders voll. Täglich machen dann mehrere Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Tallinn fest.
Freitag 3SAT 20:15 Neuseeland von oben – Ein Paradies auf Erden: Fjorde und Regenwälder Die fünfteilige Reihe stellt Neuseeland seine faszinierende Natur Leben und Kultur vor. Die erste Folge der Reihe führt in den Nationalpark „Fjordland". Startpunkt der Reise durch Neuseeland ist der Fjordland-Nationalpark. Er wurde 1952 zum Naturschutzgebiet erklärt und gehört mit seinen 15 Fjorden und einer einzigartigen wilden Küstenlandschaft zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Samstag ARTE 20:15 Magie der Moore Wie kaum ein anderer Lebensraum birgt das Moor unzählige Geschichten: Seine Anziehungskraft und dunklen Mythen lassen uns erschauern die Pracht seiner Artenvielfalt staunen. In seinem Dokumentarfilm lenkt der renommierte Naturfilmer Jan Haft („Das grüne Wunder Unser Wald") den Blick auf eines der wichtigsten und schönsten Biotope.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön!Prag – Wir können auch anders… Noch nie hat es so viele Zuschauertipps gegeben wie für Prag. Mit Hilfe all dieser Hinweise und Anregungen entdeckt Stefan Pinnow eine goldene Stadt die ganz anders ist als die Märchenmetropole für Touristen – und die gerade deshalb neuen Charme gewinnt. Dabei macht ihm das Erfüllen der Zuschauerwünsche besonderen Spaß. Zum Beispiel: Wer kümmert sich eigentlich um die weltberühmte Rathausuhr am Altstädter Ring? Zu Fuß und mit der Straßenbahnlinie 22 macht sich Stefan Pinnow auf den Weg und folgt dabei den Wünschen seiner Guides die auf seinem Handy und Tablet eingehen.
Montag ARTE 18:25 Eine Sommerreise auf der Wolga Die Wolga gehört untrennbar zu Russland und viele Mythen ranken sich um den Fluss. In der Dokureihe unternimmt der finnische Schauspieler Ville Haapasalos eine fast 3.700 Kilometer lange Reise entlang der Wolga. In dieser Folge: Die Reise beginnt in Sankt Petersburg. Auf den Spaziergängen durch die Straßen erinnert sich Ville an seine Studienjahre in der Stadt…
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Wildes Deutschland – Berchtesgadener Alpen Watzmann Königssee Steinernes Meer – die Schönheiten in Deutschlands einzigem Alpennationalpark sind weltweit bekannt. Gipfel die unberührt und unbezwingbar erscheinen prägen diese Landschaft. Wind und Wetter – und nicht der Mensch – sind die Gestalter in den unwegsamen Regionen dieses Naturparadieses. Wer in dieser Wildnis überleben will muss perfekt an seine Umwelt angepasst sein.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Auf Leben und Tod – Die Savanne Die Folge vom Produzenten Alastair Fothergill zeigt die spannendsten Jagdstrategien in Graslandschaften und Wüsten wo weder Jäger noch Gejagte eine Chance haben sich zu verstecken. Die Hälfte der Kontinente ist von Wüste oder Grasland bedeckt.
Donnerstag 3SAT 20:15 Bio zwischen Wahn und Sinn Ist wirklich immer „Bio“ drin wo „Bio“ drauf steht? Wie lässt sich das nachweisen? Bauern müssen einen enormen Aufwand betreiben um Bio-Richtlinien einzuhalten. Doch sind Bio-Lebensmittel automatisch gesünder? Verbraucher sind jedenfalls bereit deutlich mehr für sie zu zahlen. Es fehlen bislang aber verlässliche Tests um ökologisch und konventionell hergestellte Lebensmittel zu unterscheiden.
Freitag SWR 20:15 Expedition in die Heimat: Unterwegs in den Nenzinger Himmel Die Entdeckungsreise geht vom Großen Walsertal ins Brandnertal und in den Nenzinger Himmel. Spannende Geschichten und mystische Begegnungen inmitten einer atemberaubenden Bergkulisse. Dazu gehören ein Yoga-Kurs in Bad Rothenbrunnen und der Besuch bei den Alchimilla-Frauen im Kräuterhaus von Buchboden. In der Probstei St. Gerold erklärt Pater Christoph weshalb sich hier einst Einsiedlermönche niederließen und am Bürserberg geben die sagenumwobenen Steinkreise immer noch Rätsel auf. Den Göttern nahe ist man hoch oben am Lünersee im Brandnertal genauso wie im Nenzinger Himmel.

Wildnissport TV-Tipps: 01.10. – 14.10.2016

TV Tipps

Skandinaviens Besonderheiten sind die weiten, unberührten Landschaften und die große Artenvielfalt. Hier gibt es noch eine große Anzahl von Elchen, Rentieren, Rot- und Polarfüchsen und auch Wölfen.

Am Freitag, 07.10. begleitet im Hessischen Rundfunk um 20:15 Uhr die Kamera eine Bärin mit ihrem vierköpfigen Nachwuchs auf ihren Streifzügen. Im Frühjahr bietet auch die Vogelwelt einzigartige Naturerlebnisse, wie die spektakuläre Balz des Birkwildes und den Rastaufenthalt der Graukraniche in Schweden.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 14:30 Reisewege Türkei – Im Hinterland der Schwarzmeerküste Safranbolu einst Zentrum des Safrans an der Seidenstraße heute Weltkulturerbe der UNESCO und die Hafenstadt Amasra sind die Schätze der türkischen Region Pontos. Aus Devrek im Pontischen Gebirge inmitten ausgedehnter Nussbaumwälder gelegen kommen die teuersten Spazierstöcke der Welt. Die Hafenstadt Akçakoca erinnert mit einem Denkmal an einen Militärführer gleichen Namens der den westlichen Pontos einst erobert hatte.
Sonntag NDR 20:15 Ostseestädte die Sie kennen sollten Stockholm oder Kopenhagen Tallinn Riga oder vielleicht Rostock: Welches ist die beliebteste Stadt an der Ostsee? In dem Film werden 20 besonders attraktive von ihnen vorgestellt. Im Rahmen einer Kreuz- und Querfahrt über die Ostsee geht es unter anderem aufs prunkvolle Schloss Peterhof das „russische Versailles" in St. Petersburg sowie auf die Kurische Nehrung bei Klaipeda und zur Windjammerparade nach Kiel.
Montag ARTE 17:25 Wie das Land so der Mensch – Bassin d'Arcachon; Frankreich Rund um das Bassin d'Arcachon an der französischen Atlantikküste im Département Gironde gut 40 Kilometer südwestlich der Stadt Bordeaux haben Meer und Wind aus Wasser und Sand eine einzigartige Landschaft geschaffen. Die Dünenkette von Cap Ferret und die berühmte Wanderdüne Pilat schützen die Bucht vor den Launen des Ozeans und haben eine bemerkenswert ausgeprägte Flora und Fauna entstehen lassen. Hinter den Dünen erstreckt sich das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Steinadler – König der Berge? Auch wenn er mit „nur" einem Meter Körperlänge nicht der größte Adler ist – mit seinem golden glänzenden Kopf- und Nackengefieder dem messerscharfen Raubvogelschnabel und den dolchartigen Fängen bietet der Steinadler einen majestätischen Anblick. Und wenn er mit seinen rund zwei Meter Flügelspannweite über seinem Jagdrevier Kreise zieht dann wird verständlich wieso der Steinadler seit alters her als „König der Vögel" gilt. Hält er nach Beute Ausschau müssen sich Schnee- und Birkhuhn Murmeltier Hase und Co. In Acht nehmen. Selbst für den schnellen Turmfalken gibt es kein Entkommen wenn ihn der Steinadler im Visier hat.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Australien – Im Land der Wombats Atemberaubende Küsten eindrucksvolle Wüsten glühende Hitze! Der Süden Australiens steckt voller Gegensätze: Die Kalksteinklippen der Zwölf Apostel an der Südküste Australiens ziehen massenhaft Touristen an auf den Wellen des Südlichen Ozeans reiten Surfer und Brillenpelikane.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Grafschaft am Meer: Kent – England zwischen Nordsee und Ärmelkanal Alan Botting zog nicht nur wegen der Schönheit der Landschaft nach Kent. Er macht dort Karriere auf der Schmalspur als Lokführer bei der Romney Hythe and Dymchurch Railway. Deren betagte Dampfloks fahren seit nunmehr fast 90 Jahren an der Küste von Kent Passagiere hin und her. Zuverlässig sind die betagten Dampffahrzeuge wenn sie denn angemessen gepflegt werden. Alan und seine Kollegen führen regelmäßig nach Feierabend Wartungsarbeiten mit einer Hingabe durch die fast schon an Besessenheit grenzt.
Freitag HR 20:15 Naturparadies Skandinavien Skandinaviens Besonderheiten sind die weiten unberührten Landschaften und die große Artenvielfalt. Hier gibt es noch eine große Anzahl von Elchen Rentieren Rot- und Polarfüchsen und auch Wölfen. In Norwegen hat sich im Hochland Dovrefjell ein fast vollständig intaktes Ökosystem – das letzte seiner Art in Europa – erhalten. Dort leben etwa 230 Grönländische Moschusochsen. Ihre zottigen Pelze und die kräftig gehörnten Köpfe verleihen den Tieren ein imposantes Aussehen. Mit dem dichten langhaarigen Fell trotzen die Tiere den extremsten Witterungen. In Finnland besteht noch eine Bärenpopulation von etwa tausend Exemplaren.
Samstag HR 20:15 Big Five Südamerika Wer an Peru denkt denkt an das Hochland doch die Expedition führt ins peruanische Tiefland ins Dreiländereck Brasilien Bolivien und Peru. Mit Proviant für mehrere Wochen 300 Kilo Filmausrüstung und einigen Fässern Benzin macht sich ein Filmteam auf den Weg zum Manu-Nationalpark mit dem Boot immer flussaufwärts ins Quellgebiet des Amazonas. Das Ziel sind die Riesenotter in den Altarmen des Rio Manu. In diesen Altarmen leben die Riesenotter-Familien ihr unberührtes paradiesisches Leben wie eh und je.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Oh lala La Wallonie – Belgiens französischer Süden Savoir vivre! Das Leben genießen und kleine Abenteuer erleben. Dafür steht die Wallonie Belgiens französischsprachiger Süden. Stefan Pinnow macht sich auf den Weg: In Bouillon erkundet er die größte Burgruine Belgiens. In einer der schönsten Abteien des Landes in der Nähe von Kloster Orval probiert er das Bier das die Mönche selbst brauen. In Han sur Lesse erkundet er die Tropfsteinhöhle und begibt sich in Dinant auf die Spuren von Adolph Sax.
Montag 3SAT 20:15 Wenn die Wildnis ruft – Die Deutschen am Goldfluss Schon immer haben die grandiosen Weiten Alaskas und Kanadas Abenteurer und Aussteiger angezogen. Sie kommen auf der Suche nach Reichtum Einsamkeit oder einfach nur um zu vergessen. Belohnt werden sie mit dem Leben in einer der wildesten Landschaften der Erde. Aber auch dort muss das Leben organisiert sein. Alle Romantik endet spätestens dann wenn man tief in den nordischen Wäldern nur ungern auf Strom Wasser und Heizung verzichten will.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Der Hof der wilden Tiere In Anlehnung an den Kinofilm „Die Wilde Farm" erzählt Roland Possehl in „Der Hof der wilden Tiere" die Geschichte eines Bauernhofs – so wie es ihn vielleicht früher einmal gab. Er liefert Einblicke in den Alltag eines heutzutage gar nicht mehr so alltäglichen Bauernhofs. Schweine Hühner Katzen Kaninchen: Tiere die jeder glaubt zu kennen. Tatsächlich weiß jedoch kaum jemand viel über das natürliche Verhalten vieler Nutztiere. Einfühlsam und mit beeindruckenden Bildern beleuchtet der Film die Hofbewohner aus einer anderen Perspektive.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Australien – Das Abenteuer Die Tierwelt des gesamten Kontinents Australien von der Wüste zu den Tropenwäldern vom Korallenriff zu den Bergketten mit der Kamera einzufangen ist eine Mammutaufgabe. Erstmals ist es deutschen Naturfilmern gelungen diese Vielfalt in einer Naturfilmreihe zu präsentieren. Die Folge „Australien – Das Abenteuer" zeigt wie die Filmteams so manche Herausforderung meistern und dabei so manches Abenteuer erleben.
Donnerstag NDR 20:15 Länder – Menschen – Abenteuer: Die Provence – Frankreichs leuchtender Süden Die Provence im Südosten Frankreichs ist für viele Menschen einer der Sehnsuchtsorte überhaupt: romantische Bergdörfer lila blühende Lavendelfelder türkisblaue Meeresbuchten – und das alles beschienen vom milden Licht des Südens. Diese Kombination hat seit je her Maler Literaten und Lebenskünstler in die Region zwischen Rhonetal und Italien gelockt. Und Abenteurer.
Freitag ARTE 16:20 Eine Sommerreise auf der Wolga – Das Wolgadelta und das Kaspische Meer In der Dokureihe unternimmt der Finne Ville Haapasalos eine fast 3.700 Kilometer lange Reise entlang der Wolga. In dieser Folge: Bei Astrachan badet Ville im Salzsee Baskuntschak. In einem kasachischen Dorf besucht er Kamelzüchter. Der letzte Teil seiner Reise zum Kaspischen Meer beginnt in einer Fischerkolchose in Tsetnoje.