Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

PRIMUS – Best Brand in der Kategorie Kocher

primus_best_brand
PRIMUS wurde erneut mit großem Abstand bei der Leserwahl des outdoor Magazins zur „best brand“ in der Kategorie Kocher gewählt.

6.800 Leser des deutschen outdoor Magazins, das von der Motorpresse Stuttgart herausgegeben wird, haben in 9 Kategorien die „best brands“ gewählt. Mit großem Abstand landete der Schwedische Outdoor-Ausrüster PRIMUS in der Kategorie „Kocher“ auf Platz 1. „Genuss und Outdoor gehört für sehr viele Leser zusammen und dazu gehört auch ein gutes Essen, das am liebsten auf einem zuverlässigen Kocher zubereitet wird“, so die zwei Outdoor-Ausrüstungstester des Magazins, Frank Wacker und Boris Gnielka, bei der Preisverleihung, die am 14. September in Kirchdorf stattfand.

Dieses Jahr konnte sich PRIMUS bereits mehrfach über Auszeichnungen freuen. Zuletzt auf der internationalen Fachhandelsmesse OutDoor in Friedrichshafen. Im Rahmen der Awardverleihung wurden dort die herausragendsten Produkte der Branche ausgezeichnet. 330 Produkte wurden in diesem Jahr eingereicht, 38 Innovationen schließlich prämiert! Über den besonders begehrten Gold Award durften sich neun Hersteller freuen. Dabei zeigt sich aus Sicht der Fachjury, wer in Sachen Produktqualität, Design und Nachhaltigkeit aktuell in der Branche die Nase vorn hat.

Prämiertes Outdoor Gaskocher-System - PrimeTech Stove Set 1,3 l

Prämiertes Outdoor Gaskocher-System – PrimeTech Stove Set 1,3 l

In der Kategorie Camping wurde Primus, für den PrimeTech Stove Set 1,3 l mit dem Gold Award geehrt. Das Statement der Messe Friedrichshafen, hebt den Vorsprung heraus: „Dieser Kocher für performance-orientierte Outdoor-Sportler hat uns sofort überzeugt. Der Wärmetauscher ist sehr effektiv und effizient. Dadurch ist das Kocherset viel leichter als die meisten anderen Modelle.“

Das PrimeTech Kocherset hat bereits im Februar 2017 Awards abgeräumt und das ispo Jury Team, die Scandinavian Outdoor Group und die Juroren des Outdoor Magazins, überzeugt. Letztere haben das PrimeTech Kocherset als „Besten Kocher“ mit dem Editors Choice Award prämierten.

Wildnissport TV-Tipps: 16.09. – 29.09.2017

TV Tipps

Außerhalb der sommerlichen Hochsaison lässt sich der Deutschen liebste Insel Mallorca am besten kennenlernen – dann sind die Temperaturen angenehm für Ausflüge, die Strände nicht überfüllt, die Hotelpreise oft günstiger. Zudem schmückt sich die Landschaft mit saftigem Grün und Blütenkleidern, wenn bei uns noch Winter herrscht oder schon der trübe Herbst beginnt.

So steht der Februar ganz im Zeichen der Mandelblüten – eine gute Zeit für Spaziergänge entlang der Felder oder einen Besuch in einer kleinen Fabrik, die aus den herrlichen weißen Blüten Parfüm macht. Immer einen Rundgang wert ist das Städtchen Sóller, seine Lage im Schutz des Tramuntana-Gebirges und sein naher Anschluss an die Hafenbucht von Port de Sóller war schon für die Römer attraktiv. Zu sehen ist diese Reportage am Freitag, 29.09. um 20:15 im Hessischen Rundfunk (HR).

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag HR 20:15 Big Five Asien – Der Amurtiger Amurtiger sind die größten Katzen der Welt. Sie sind eine von zwei Tiger-Unterarten und leben überwiegend im fernen Osten Russlands. Als einzige Tigerform haben sich Amurtiger diesen winterkalten Lebensraum erschlossen an dem es über sechs Monate im Jahr friert dichte Schneefälle an der Tagesordnung sind und die Temperaturen nicht selten auf unter minus 40 Grad sinken. In winterstarrer Taiga am Japanischen Meer macht sich ein „Big-Five-Kamerateam" auf die Suche nach den letzten „Sibirischen Tigern". Sie wollen eine Antwort finden auf die Frage: Wird es in 20 Jahren diese wilden Tiger noch auf der Erde geben?
Sonntag WDR 20:15 Von Meer zu Meer – Mit Rad und Schiff durch Südschweden 390 Kilometer quer durch Südschweden: von der Nordsee zur Ostsee per Rad und Schiff. Mit dieser Tour erfüllt sich Stefan Pinnow einen lang gehegten Traum. Zusammen mit der Journalistin und Schweden-Kennerin Tatjana Reiff bereist er den berühmten Göta-Kanal den Trollhätte-Kanal und den Fluss Göta Älv: Sie starten mit einer Fahrt durch die Grachten von Göteborg passieren Schleusen und Wasserfälle entdecken prächtige Schlösser malerische Städtchen und Schwedens größten See. Auf einem historischen Passagierschiff schippern sie durch eine Bilderbuchlandschaft bevor sie per Rad schließlich die Stadt Mem an der Ostsee erreichen.
Montag 3SAT 20:15 Das Baskenland in Spanien Die spanischen Basken blicken auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Allein ihre Sprache soll schon seit 7000 Jahren existieren. Euskara wie ihre Sprache auf Baskisch heißt hat Verbote und das Franco-Regime überstanden und gilt mehr denn je als identitätsstiftend für die gesamte Region. Identität und Sprache scheinen die Lieblingsthemen der Basken zu sein. (Gleich im Anschluss: Das Baskenland in Frankreich)
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die Tricks des Überlebens – In der Savanne Graslandschaften erscheinen oft eintönig. Doch sie sind es ganz und gar nicht. Viele Bewohner überleben hier nur weil sie ganz besondere Bündnisse mit einer anderen Art schließen. In Kenia zum Beispiel kämen Impala-Antilopen in der Savanne ohne Nashörner nicht zurecht in Brasilien legen Mähnenwölfe regelrechte Obstplantagen an und in Australien halten sich Nasenbeutler eigene Wiesen – und das alles um die nährstoffarmen Savannengräser aufzupeppen und an den lebenswichtigen Eiweißbestandteil Stickstoff zu gelangen. Ohne Tiere wie „gärtnernde" Bürstenkängurus den Nasenbeutler das Nashorn oder den Mähnenwolf gäbe es die Grassavannen nicht in denen sie leben.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Der Große Kaukasus – Russlands Dach der Welt Im unmittelbaren Hinterland von Sotschi dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 ist ein beeindruckender Naturfilm mit fesselnden Bildern atemberaubenden Flugaufnahmen und nie zuvor dokumentiertem Verhalten seltener Tiere entstanden: die letzten Bergwisente Kaukasische Steinböcke schroffe Gipfel und extreme Wetterschwankungen. Die Bergwelten des Kaukasus markieren eine magische Grenze zwischen Europa und Asien. Über ein Jahr hat Filmemacher Henry M. Mix mit seinem Team in Russlands höchstem Gebirge verbracht. Entstanden ist eine eindrucksvolle Dokumentation über die Naturwunder zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: An Pommerns Küste – Die Ostsee zwischen Stettin und Danzig Traditionsreiche Seebäder riesige Wanderdünen bewaldete Steilküsten: Die pommersche Ostseeküste ist landschaftlich äußerst vielfältig. Die Menschen in diesem Teil Polens zwischen Stettiner Haff und Danziger Bucht sind zugleich traditionsbewusst und innovativ.
Freitag 3SAT 14:05 Der Schwarzwald – Wildnis mit Aussicht Atemberaubende Landschaften jahrhundertealte Traditionen und eine reiche Tierwelt: Der Schwarzwald das höchste Mittelgebirge Deutschlands hat weit mehr zu bieten als Kuckucksuhren. Er ist ein Naturidyll im Herzen Europas. In stimmungsvollen Bildern porträtiert die Dokumentation die reiche Welt des Schwarzwalds in dem viele Menschen einen Weg gefunden haben Tradition und Moderne Natur und Kultur harmonisch zu verbinden.
Samstag HR 20:15 Leben mit dem Jaguar Die drittgrößte Katze der Welt – größer sind nur noch Löwe und Tiger – hat auf dem amerikanischen Kontinent lange um ihr Überleben kämpfen müssen. Das wunderschöne Fell des Jaguars und seine Furchtlosigkeit haben ihn in weiten Teilen Amerikas verschwinden lassen. Einer der wichtigen Lebensräume für den Jaguar ist das Pantanal ein riesiges Mosaik aus Flüssen Wäldern und je nach Jahreszeit überfluteten Savannen – an die 8.000 Jaguare dürfte es dort heute noch geben. Doch in dem über 200.000 Quadratkilometer großen Schwemmland schwelt immer noch der Konflikt zwischen Artenschutz und Viehzucht.
Sonntag 3SAT 13:55 Der Arlberg – Das verborgene Paradies Mächtig türmen sich die Schneemassen auf den tief verschneiten Hängen. An den steilen Graten hat der Wind bizarre Schneewechten geformt und weiter unten tragen Latschen und Zirben schwer an der glitzernden Pracht. Der Arlberg ist der Inbegriff winterlicher Idylle – und die Wiege des alpinen Skilaufs. Doch das berühmte Skigebiet das Tirol und Vorarlberg verbindet ist noch viel mehr. „Ich hätte mir nie gedacht dass es in einem so kleinen touristisch genutzten Gebiet so viel unberührte Natur geben kann" erzählt Regisseur Heinz Leger. Gemeinsam mit den Kameramännern Josef Neuper Harald Mittermüller und Otmar Penker hat er das Land rund um den Patteriol in allen vier Jahreszeiten porträtiert.
Montag 3SAT 20:15 Madagaskar Diese Dokumentation führt uns auf eine geologisch „alte" Insel nahe dem afrikanischen Kontinent deren Bestand an Fauna und Flora außergewöhnlich ist. Madagaskar ist ein Land mit tropischen Regenwäldern in Nebel eingehüllten Gebirgen und Dornbuschsavannen. Bedingt durch die lange geographische Isolation beherbergt Madagaskar einzigartig bizarre Tiere. Es werden immer noch neue Arten entdeckt während gleichzeitig ihr Lebensraum bedroht ist.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die Tricks des Überlebens – Im Wald Nur auf der Nordhalbkugel gibt es Wälder deren Leben durch große Veränderungen geprägt wird. Jedes Jahr lässt sich hier ein wundersamer Wechsel beobachten: im Winter sinken die Temperaturen dramatisch und die Wälder werden völlig kahl. Im Frühjahr kehren mit steigenden Temperaturen die grünen Blätter und damit das Leben zurück. Bei diesen Extremen helfen oft nur Tricks beim Überleben – und häufig auch Verbündete.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Deutschland – Grenzgänger am Grünen Band Eine außergewöhnliche Perlenschnur der Natur zieht sich längs durch Deutschland. Von der Ostsee bis zum Vogtland verbindet sie auf 1.400 Kilometern Länge über 100 verschiedene Biotope mit seltenen Tier- und Pflanzenarten zum Grünen Band. Raritäten wie Schwarzstorch Fischotter Wanstschrecke oder Braunkehlchen finden ideale Bedingungen in Sumpfgebieten Mooren Pionierwäldern oder auf Magerrasenflächen. In diesem einzigartigen Biotopverbund leben über 5.000 verschiedene Tier- und Pflanzenarten darunter über 600 stark gefährdete.
Donnerstag NDR 20:15 Mit dem Zug an Australiens Pazifikküste – Der legendäre ‚Sunlander' Australien ist ein Kontinent der Extreme ein Land der riesigen Entfernungen der Wüsten und des Outbacks. Dort mit dem Zug unterwegs zu sein bedeutet für den Reisenden das Erlebnis von ungezähmter Wildnis und Pioniergeist wenn auch mit dem Komfort moderner klimatisierter Großraumwaggons.
Freitag HR 20:15 Mallorcas stille Seite Außerhalb der sommerlichen Hochsaison lässt sich der Deutschen liebste Insel am besten kennenlernen – dann sind die Temperaturen angenehm für Ausflüge die Strände nicht überfüllt die Hotelpreise oft günstiger. Zudem schmückt sich die Landschaft mit saftigem Grün und Blütenkleidern wenn bei uns noch Winter herrscht oder schon der trübe Herbst beginnt.

Merinowolle Unterwäsche Ratgeber

Merinowolle - nachwachsender Rohstoff und hohe Funktionalität

Merinowolle – nachwachsender Rohstoff und hohe Funktionalität

Die Naturfaser Merinowolle hat sich als Funktionsgewebe im Outdoor- / Jagdbereich fest etabliert und gewinnt täglich mehr Anhänger. Neben dem Vorzug, dass Merinowolle ein nachwachsender, biologisch abbaubarer Rohstoff ist, begeistern die feinen Merinofasern durch ihre funktionellen Eigenschaften.

Wasserabweisende und atmungsaktive Merinowolle

Wasserabweisende und atmungsaktive Merinowolle

Funktionsgewebe aus Merinofasern sind atmungsaktiv, temperaturausgleichend, kratzarm, trocknen schnell, sind leicht, wärmen auch im nassen Zustand und unterdrücken die Entstehung unangenehmer Körpergerüche.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Herstellern, die Merinowolle zu technisch ausgereiften Kleidungsstücken verarbeiten. Der Fokus liegt dabei im besonderen auf direkt auf der Haut getragener Funktionsunterwäsche und Folgeschichten im sogenannten Zwiebelsystem. Durch körperliche Anstrengung entstandene Feuchtigkeit wird so von Schicht zu Schicht nach außen weitergeleitet. Wichtig hierbei ist lediglich, dass die Grammatur der getragenen Merinoschichten an Aktivitätsgrad und Außentemperatur angepaßt wird.

Wildnissport führt mehrere Marken Merino Wollbekleidung, die wir Dir hier vorstellen und den optimalen Einsatzbereich erklären/ empfehlen möchten.

Merinounterwäsche für den Sommer-Einsatz / an warmen Tagen

Feine Qualität mit hoher Perforamnce an warmen Tagen

Feine Qualität mit hoher Perforamnce an warmen Tagen

Materialstärken unter 200g/m² sind hier dir richtige Wahl. Die große Herausforderung, die an diese feinen Gewebe gestellt werden, sind neben dem kratzarmen Anforderungen vor allem das Thema Robustheit. Denn feine Gewebe halten einfach weniger lang als schwere und dickere Gewebestärken. Die beste Performance leistet hier der Hersteller SUPER NATURAL, der wunderbar weiche und robuste 140g und 175g/m² Gewebe anbietet. Hier werden Merino- und Polesterfasern zu einem funktionellen und im Vergleich deutlich robusteren Funktionsgewebe vermischt. Die Beimischung von bis zu 50% Synthetikfasern sorgt außerdem für einen noch besseren Feuchtigkeitstransport und eine schnelle Rücktrocknung. Der optimale Einsatzbereich von SUPER NATURAL Basis Unterwäsche liegt folglich bei hohen Aktivitätsgraden an warmen Tagen im Jahr oder als Allround Basisschicht für das ganze Jahr. Noch mehr Informationen über SUPER NATURAL.

Preisgekrönte Unterwäsche aus Merinowolle - ACLIMA

Preisgekrönte Unterwäsche aus Merinowolle – ACLIMA

Wer an heißen Tagen oder in sehr hohen Aktivitätsgraden unterwegs ist und KEINE Synthetikfasern tragen möchte, dem liefert die Aclima Lightwool Serie genau die richtige Merino Unterwäsche an die Hand. Mit 140g/m² leicht und weich auf der Haut. Wer es noch leichter sucht, wird bei der super feinen und wirklich hoch atmungsaktiven 105g/m² ORTOVOX Merinounterwäsche fündig!

 

Merinobekleidung für den Einsatz bei moderaten Temperaturen / in der Übergangszeit

Wir sprechen hier über die am häufigsten verkaufte und eingesetzte Merinogewebe Grammatur von /ab 200g/m². Perfekt geeignet für häufig wechselnde Witterungsbedingungen und den damit einhergehenden Temperaturschwankungen. Im Wildnissport Online Shop kannst Du hier auf mehrere Hersteller zurückgreifen.

woolpower-liteDer aus Mittelschweden stammende Unterwäsche Hersteller Woolpower punktet mit WOOLPOWER LITE ähnlich wie Super Natural mit einem Fasermix aus Merinowolle und Synthetik für längere Haltbarkeit und hohen Feuchtigkeitstransport. Die sehr gute und körpernah geschnittene Unterwäsche begeistert Anwender rund um den Globus und hat sich mittlerweile auch in der Jagdszene herumgesprochen, siehe denTestberichte in der DJZ (Deutsche Jagdzeitung) 6/2011 und der Outdoor 11/2011.

Ein ähnliches Konzept der Mischfaser verfolgt hier auch die 230 g/m² ORTOVOX Merinobekleidung. Hohe Qualität, körpernaher Schnitt und lange Lebensdauer.

Icebreaker - Merinowolle aus den Neuseeländischen Alpen

Icebreaker – Merinowolle aus den Neuseeländischen Alpen

Unerwähnt bleiben darf hier natürlich auch nicht der ausgeprochene Spezialist und aus Neuseeland stammende Merino Bekleidung Hersteller ICEBREAKER. Dieser gehört zu den Pionieren der ersten Stunden und erkannte bereits 1994 das enorme Potential der Merinofaser für den Outdoor Sektor. Wirklich sehr hohe und feine Qualtät aus 100% reiner Merinowolle und erhältlich in unterschiedlichen Materialstärken, die sich sehr gut miteinander kombinieren lassen.

Thermounterwäsche aus Merinowolle – für die kalten Tage

Frotté-Strick sorgt für 80% Luftanteil - das isoliert hervorragend!

Frotté-Strick sorgt für 80% Luftanteil – das isoliert hervorragend!

Hier spricht Dir das gesamte Wildnissport Team eine ganz klare Empfehlung aus: die WOOLPOWER Thermo Merinounterwäsche in 200, 400 und 600 /m². Diese besteht auf der Innenseite dank der Frottéschingen überwiegend aus Luft und diese isoliert ja bekanntlich hervorragend. Woolpower ist Spezial-Ausrüster für Expeditionisten, Militär und anderen staatlichen Einrichtungen und wird vor allem von Jägern, die lange Zeit reglos in der Kälte sitzen müssen, hoch geschätzt.  Mehr Informationen über WOOLPOWER.

Aber auch andere Hersteller sind hier sehr gut geeignet wie zum Beispeiel die Doublewool oder Hotwool Varianten von ACLIMA.
Generell gilt, dass im Schichtensystem nur Funktionsgewebe zum Einsatz kommen sollte. Sobald in irgendeiner Lage Baumwolle verwendet wird, wird der Feuchtigkeitstransport unterbrochen und es kommt zum Stau und gesteigertem Kälteempfinden und Auskühlen des Körpers.

Da sich das Kälteempfinden sehr unterschiedlich bei jungen, alten, männlichen oder weiblichen Personen ausdrückt, ist es schwer eine klare Empfehlung bezgl. Aktivitätsgrad und Außentemperatur zu formulieren. Hier macht Versuch klug. Aber dennoch kann die Gliedrung hier eine Richtung vorgeben. Es ist sowieso von Vorteil unterschiedliche starke Schichten an Unterwäsche vorzuhalten, um sich genau passend an die klimatischen Bedingungen anpassen zu können.

Zum Thema Mulesing: Wildnissport achtet bei der Auswahl von Herstellern darauf, dass hier keine Merinowolle von Schafzüchtern verwendet wird, die die Mulesing-Methose anwenden!

PETZL Stirnlampen / Kopflampen – Innovation pur!

Die neuen PETZL Stirnlampen begeistern nicht nur durch Lichtstärke und lange Leuchtdauer, sondern auch durch eine Vielzahl von technischen Fortschritten in bezug auf ihre anpaßbaren und individuelle Einstellmöglichkeiten.

Die Stirnlampen der Hybridserie kannst Du sowohl mit aufladbarem Lithium Ionen Akku als auch Standardbatterien (Alkali oder Lithium) betreiben. Je nachdem wie weit Du von der Zivilisation Dein Abenteuer erlebst, entscheidest Du Dich für die richtige Energiequelle.

Die Kopflampen der Reactik-Serie und die NAO+ bieten mehr als Leistung: … Intelligenz! Sie gehören zusammen in die PERFORMANCE Serie und passen die Leuchtkraft automatisch und unverzüglich der Helligkeit in der Umgebung an. Ideal für dynamische und anspruchsvolle Aktivitäten: Trailrunning, technisches Bergsteigen, Skitouren usw.

Wildnissport TV-Tipps: 02.09. – 15.09.2017

TV Tipps

Wenn sich im Frühling die Morgensonne auf der Oberengadiner Seenplatte spiegelt, dann füllen sich langsam die Wildbäche der Region und mächtige Wasserfälle stürzen die riesigen Felswände hinab. Der Wasserreichtum haucht dieser hochalpinen Region Leben ein.

Durch die intensive Bejagung ging der Steinbock-Bestand in der Schweiz massiv zurück – und um 1906 waren Steinböcke ausgerottet. Durch den Erfolg eines internationalen Wiederansiedelungsprojekts findet man im 21. Jahrhundert auch den Bartgeier wieder im Engadin. Sehenswerte Naturdokumentation bei ARTE am 15.09. um 18:35 Uhr über den ersten Nationalpark in der Schweiz: Das Engadin.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag ARTE 14:25 Polen entdecken! Von Masuren bis zu den Ostseestränden Im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne ländlicher Idylle und Aufbruchswillen präsentiert sich das heutige Polen in der dreiteiligen Dokureihe. In dieser Folge: Die Polen bezeichnen Masuren als ein Naturwunder. Tausende Inseln und Buchten – ein Paradies.
Sonntag NDR 11:30 Abenteuer Müritz – Von Neuruppin ans kleine Meer Vom längsten Brandenburger See zu Deutschlands größtem Binnengewässer – Sascha Hingst reist am über und auf dem Wasser von Neuruppin an die Müritz. Die Urlaubsregion begeistert im Frühling mit leuchtenden Rapsfeldern und blühenden Mohnwiesen. Am 14 Kilometer langen Ruppiner See startet Sascha Hingst beim Wanderrudern entlang der Fontane-Stadt legt er sich ordentlich ins Zeug.
Montag 3SAT 20:15 unterwegs – Brasilien: Karneval Strände und Favelas Moderatorin Wasiliki Goutziomitros entdeckt Brasilien. Im fünftgrößten Land der Erde sind die Distanzen so extrem dass sie sich auf den Bundesstaat Rio de Janeiro beschränkt. An einem Strand der Stadt von Rio de Janeiro trifft Wasiliki Goutziomitros die Schauspielerin Suzana Pires Darstellerin in einer der beliebtesten Telenovelas des Landes. Die Seifenopern gehören zum Alltag der Brasilianer: Bis zu 60 Millionen Personen schauen sie.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Wildes Sardinien Sardinien hat viele Gesichter: Schnee bedeckt die Gipfel der Gebirge im Winter der Frühling tunkt ganze Täler in ein prächtiges Rosa aus Mandelblüten und im Sommer fressen sich Feuerwalzen durchs Innere der Insel. Sechzig Meter hohe Sandberge wandern durch eine der größten Dünenlandschaften des Mittelmeeres und vor der Küste liegt das „Heiligtum der Wale" in dem sich ein Dutzend Arten der großen Meeressäuger tummeln.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Deutschland – Unbekannte Tiefen – Vom Harz bis zur Nordsee Die heimischen Gewässer sind die vielleicht geheimnisvollsten Biotope in Deutschland. Der Film begibt sich auf eine außergewöhnliche und teils gefährliche Reise vom Harz bis an die Nordsee. Durch modernste Unterwasserkameratechnik sowie Kran- und Flugaufnahmen gewährt der Film spannende Einblicke in eine bis dahin oft verborgen gebliebene Welt.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Die Schlei – Deutschlands malerischer Meeresarm Die Schlei von vielen als Deutschlands schönster Meeresarm bezeichnet liegt in einer traumhaften Hügellandschaft. In der 42 Kilometer langen Wasserlandschaft von Schleimünde über Kappeln und Arnis bis Schleswig gibt es viele überraschende Geschichten zu entdecken. Thomas Jakobs hat ein großes Problem und das treibt auf der Schlei: Direkt vor seinem Campingplatz in Missunde schwimmt eine Insel 90 Meter lang und 25 Meter breit.
Freitag HR 20:15 Wildes Patagonien Nirgendwo ist die Natur rauer nirgendwo ist sie wilder als in Patagonien – der Heimat des ewigen Eises. Die filmische Reise startet in der Mitte des Landes mit einem kleinen Abstecher in die Hauptstadt Chiles Santiago de Chile. Es geht mitten durch die Pampas vorbei an Seen Fjorden und Gletschern. In Punta Arenas geht es dann weiter mit dem Boot hinein in die Inselwelt Feuerlands. Es ist eine ganz andere Art von Kreuzfahrt durch die legendäre Magellanstraße durch den Beagle-Kanal bis Kap Hoorn das Ende der Welt. Ob wir aber dort ankommen das entscheidet die Natur: Wetter Wind und Wellen.
Samstag 3SAT 13:15 Heimat Südtirol – Ein Bauernjahr im Unterland Südtirol ist eine landschaftlich reizvolle Region in den italienischen Alpen. Die Reihe stellt die Gegend und die Menschen vor die hier leben. Teil drei führt ins Unterland. Im Sommer ist das Südtiroler Unterland das sich südlich von Bozen bis Salurn erstreckt ein beliebtes Urlaubsziel. Im Winter haben die Einheimischen Zeit für sich. Im „Buschenschank" von Winzer Hans Gruber treffen sich dann Familie und Freunde auf ein Glas Wein.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Geheimnisvolles Siebenbürgen – Reise in eine andere Zeit Siebenbürgen – Dracula-Fans besser bekannt als Transsilvanien – liegt nur zwei Flugstunden von NRW entfernt. Die faszinierende Region im Zentrum von Rumänien wurde vor rund 800 Jahren von deutschen Kolonisten bevölkert die trutzige Kirchenburgen und glanzvolle Städte errichteten. Einige der Siebenbürger Sachsen trifft Stefan Pinnow auf seiner Reise in der Moderne und Tradition eng beieinanderliegen: Hermann Kurmes lässt ihn Baumstriezel in Wolkenburg probieren.
Montag 3SAT 20:15 Abenteurer der Lüfte – Afrika Wer die Welt von oben beobachten kann hat im Überlebenskampf der Tierwelt klare Vorteile: Wenn Gnus und Zebras bei ihrer jährlichen legendären Wanderung die reißenden Flüsse der Serengeti wo bereits hungrige Krokodile warten überqueren müssen sind die Geier schnell zur Stelle. Mit den Augen der großen Aasvögel betrachtet verheißen die Szenen am Boden nämlich Aussicht auf Nahrung. Der dritte Teil der vierteiligen „Universum"-Dokumentation „Abenteurer der Lüfte" von John Downer zeigt die wilde Natur Afrikas aus einem neuen spektakulären Blickwinkel.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die Tricks des Überlebens – Im Dschungel Wer im Dschungel überleben will muss einen raffinierten Trick beherrschen schnell rennen oder klettern können gut aussehen oder riechen. Am besten man kann etwas was sonst keiner kann – so wie Aguti Prachtbiene und Paranuss-Baum am Amazonas. Einmal im Jahr lösen sich die kokosnussgroßen Früchte des Paranuss-Baums aus der Krone und krachen 50 Meter tief auf den Urwaldboden. Auf diesen Moment hat das Aguti gewartet. Paranüsse sind schließlich die Lieblingsspeise des kleinen Nagetiers.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Der kleine Kaukasus – Zwischen Ararat und Kaspischem Meer Die Bergwelten des Großen und Kleinen Kaukasus markieren die Grenze zwischen Europa und Asien. Nach seiner preisgekrönten Dokumentation über den Großen Kaukasus legt das Team um Filmemacher Henry M. Mix nun einen zweiten Naturfilm über diese eindrucksvolle Region vor der die Arten- und Landschaftsvielfalt des Kleinen Kaukasus porträtiert.
Donnerstag NDR 20:15 Portugals wilder Norden Religion und Tradition liegen in Nordportugal dicht beieinander. In Aveiro regnet es einmal im Jahr zu Ehren des Heiligen Gonçalinho süßes Gebäck vom Himmel. Die sogenannten Cavacas werden vom Dach der Kapelle geworfen. Dann wird die begehrte Süßspeise mit Krabbennetzen Regenschirmen oder Eimern aufgefangen. Auf christliche Nächstenliebe wird dabei kurzzeitig verzichtet Cavacas sind eine hart umkämpfte Beute.
Freitag ARTE 18:35 Engadin – Wildnis der Schweiz Vor hundert Jahren wurde im Schweizer Engadin der erste Nationalpark der Alpen gegründet: Man wollte ein Refugium für Wildtiere schaffen und einen Ort den sich die Natur selbst – ohne Eingriff des Menschen – gestalten sollte. Das Engadin der „Garten des Inn" beherbergt mit dem Nationalpark auch heute noch das größte unangetastete Wildnisgebiet der Schweiz.

DexShell – wasserdichte Socken und Handschuhe für Aktive

Wasserdichte Bekleidung mit bestem Tragekomfort und maximalem Schutz vor Nässe
DexShell ist Spezialist bei der Herstellung von wasserdichten Accessoires wie Handschuhe, Socken und Mützen. Die hochtechnischen Artikel schützen Dich auf Deinem Outdoor / Jagd Abenteuer zuverlässig vor Nässe und bieten dank des speziellen Aufbaus der verschiedenen Materialien sehr hohen Tragekomfort und Atmungsaktivität.

3-schichtiger Aufbau für max. Funktion!

3-schichtiger Aufbau für max. Funktion!

Auf Tour / Jagd ist es sehr wichtig, dass Deine Extremitäten trocken bleiben, da Du sonst über Kopf, Hände und Füße sehr viel Wärme verlierst. Der 3-schichtige Aufbau aus Außenmaterial, Porelle® Membran und Lining hält Deine Haut trocken, schützt vor dem Eindringen von Nässe von außen und läßt Wasserdamp nach außen durch. So kannst Du Dich voll auf diese nützlichen Accessoires verlassen und Deinen Outdoor Aufenthalt in vollen Zügen genießen.

Bogensport Zielscheiben von Elite-Bogen – Produktempfehlung!

NEU Im Sortiment bei WILDNISSPORT – für Einsteiger und fortgeschrittene Bogenschützen!

Die Polyethylen Schaumlamellenscheiben von Elite-Bogen eignen sich hervorragend für den Bogensport. Die Materialeigenschaften begünstigen eine lange Haltbarkeit und pfeilschonende Stoppwirkung. Die Einschußlöcher schließen sich schnell und vollständig. Auch das Pfeileziehen geht leicht, selbst bei den Zielscheiben für hohe Zuggewichten.

Erste Testbeschüsse im Verein und im provaten Einsatz bei Wildnissport habe uns begeistert. Unsere Favoriten sind die runden Zielscheiben mit bereits eingearbeiteter FITA-Scheibenauflage und mitgelieferte Bogenständerfüßen. Ein attraktive und echte All-Inklusive Zielscheibe für Einsteiger in den Bogensport.

 

 

Praxistest Deuter Kindertrage Kid Komfort

Die Deuter Kindertrage Kid Komfort im Praxistest – ein Bericht von Sebastian Steinbrink Minami (www.hunting.film)

Damit Kinder von Beginn an ein gesundes Naturverständnis entwickeln können, ist es unabdingbar, dass sie sich in der Natur, auch abseits der Wege, bewegen können. Deshalb nehme ich meine Kinder fast täglich mit in den Wald bzw. in die Natur.

deuter_kid_comfort_kindertrage

Deuter Kid Komfort Kindertrage

Um auch Kleinkinder längere Strecken in die Natur mitzunehmen ist eine Kraxe bzw. Trage ein gute Lösung. Meine Wahl fiel auf die DEUTER KID COMFORT II Kindertrage von Wildnissport. Als Farben standen leider keine gedeckten Farben zur Verfügung, so wählte ich die Kraxe in Blau – das passt sich optisch nicht so schön in die Landschaft ein, aber man wird zumindest gut gesehen.

Kleine Überraschung bei der Lieferung: Ein kleiner weißer Plüsch-Bär gehörte zum Lieferumfang, und guckte aus der Seitentasche. Positiv habe ich auch das Leer-Gewicht registriert, unbeladen ist die Kraxe sehr leicht (ca. 3kg).

deuter_kindertrage_praxistest_wildnissport

Ein der besten Kindertragen auf dem Markt!

Durch diverse Einstellmöglichkeiten lässt sich der individuell perfekte Sitz finden, beim Träger wie auch beim kleinen Passagier.

Ich habe jetzt die Kraxe von Januar bis Mai mehrmals wöchentlich mit unserem Jüngsten (1,5 J.) benutzt. Im Winter ist es wichtig, die Kinder, besonders wenn sie lange in der Kraxe sitzen oder gar schlafen, vor Wind und Frost zu schützen. Warm anziehen reicht da manchmal nicht aus, eine Schicht Vaseline im Gesicht schützt vor beißendem Wind und Handschuhe und eine extra Schicht Stoff (alter dicker Socken) um die Schuhe halten die Extremitäten warm. Bei Sonnenschein sollten die Kinder einen Hut aufhaben oder man bestellt das Sun/Rain-Cover von Deuter als Sonnenschutz hinzu.

Bequem und schränkt nicht ein!

Bequem und schränkt nicht ein!

Auf einer Reise nach Namibia hat die Kraxe ebenfalls sehr gute Dienste geleistet. Ein Freund leihte sich die Kraxe für seinen Afrika-Trip um seinen Sohn während mehrstündiger Ausflüge mitnehmen und an dem Abenteuer und den großartigen Landschaftseindrücken teilhaben lassen zu können.

Die nötige Grundfitness vorausgesetzt lassen sich generell auch mehrstündige Wanderungen bewältigen. Mein Sohn fing meist nach wenigen Minuten Transports an zu Schlafen. Ich nutzte die Wanderungen um meine Fitness zu erhalten, trage ich doch als Jagdfilmer während mehrtägiger Filmprojekte in der Wildnis ebenfalls mein Equipment auf dem Rücken.

Mein Tip: Ein kleiner Taschenspiegel oder das Handy mit Frontkamera leisten gute Dienste um zu checken was der Passagier hinter einem macht, man erspart sich so das Abnehmen der Trage.

Vorteile:

-Transport auch bei mehrstündigen Wanderungen möglich

-Top Verarbeitung

-Sehr bequem fürs Kind

-Hoher Wiederverkaufswert

Nachteile:

-Benötigt Platz im Reisegepäck

-Derzeit keine gedeckten Farben erhältlich

Fazit:

Absolut lohnender Kauf, ein durchdachtes und qualitativ sehr hochwertiges Produkt. Die frühkindliche Prägung der Kinder in der Natur sollte nicht an der Logistik scheitern, Kinder gehören nach draußen in Natur und Wildnis!

Sebastian Steinbrink-Minami (www.hunting.film)

Super Natural Unterwäsche – Merino made better!

Super Natural Outdoor Unterwäsche mit max. Funktion!

Super Natural Outdoor Unterwäsche mit max. Funktion!

Im Wildnissport Shop wird der Bereich Outdoor Unterwäsche durch den Hersteller Super.Natural ergänzt. Die Marke super.natural wurde 2012 in der Schweiz gegründet, mit dem Versprechen die älteste Funktionsfaser – Merinowolle – noch besser zu machen. Seitdem produziert [sn] supernatural hochwertige Bekleidung aus Merino- / Polyestermix gemäß den Bluesign® Standards für den Einsatz in Alltag und Sport.

Fasermix aus Merino und Synthetik

Fasermix aus Merino und Synthetik

Das von super.natural eingesetzte Funktionsgewebe vereint die Vorteile feinster Merinowolle und innovativem Polyester in einer Faser. Dadurch garantiert super.natural höchsten Komfort, bei gleichzeitig maximaler Funktionalität. Hält warm und trocken – bei jeder Aktivität. Ausgedrückt in drei Worten: „merino made better“

Durch die Mischung aus Kunst – und Naturfaser lassen sich sehr leichte und feine Bekleidungsstücke fertigen, die trotzdem robust sind. Perfekt geeignet für die hohen Anforderungen von bewegungsintensiven Outdoor Abenteuern wie Trekking, Bergsport, Fahrrad etc.

LifeStraw Wasserfilter: mehr Sicherheit für unterwegs!


Macht kontaminiertes Wasser trinkbar – SOFORT!
Die Wasserfilter-Konzepte der Firma LifeStraw begeistern weltweit Sportler, Wanderer, Trekker und Reisende. Die hochentwickelte Filtertechnolgie filtert Bakterien (99,9999 Prozent) und einzellige Parasiten (99,9 Prozent) aus dem Wasser und verhindert gefährliche Erkrankungen auf Deiner Tour. Die Anwendung der „Trinkstrohhalme“ ist so einfach wie genial bei sehr geringem Gewicht und Packmaß. Als Backup sollte immer ein Lifestraw Wasserfilter dabei sein.